So manch einer hat sich sicherlich schon gefragt, was ich denn da immer für „astronautenartige Stiefel“ auf den Bildern anhabe;)…das sind meine Reboots, ohne die ich mir meinen Sportleralltag gar nicht mehr vorstellen kann. Nicht nur während der Saison war es so viel entspannter und einfacher für mich, da ich meine „mobile Massage“ immer und überall dabei hatte, sondern auch jetzt in den Vorbereitungszeit und bereits während meiner Saisonpause, konnte ich dank der Reboots perfekt regenerieren. Durch das Aufpumpen der Luftkammern wird eine Druckwelle erzeugt und Abfallprodukte des Stoffwechsels können leichter abtransportiert werden. Es gibt verschiedene Programme und auch die Zeit lässt sich selbst festlegen. Ich lege schon lange enormen Wert auf die Regeneration, da ich der Meinung bin, dass diese genauso wichtig ist, wie das eigentliche Training. Neben der Ernährung, den richtigen Erholungsphasen, Massagen, Stretching, Yoga usw. ist die Benutzung der Reboots fester Bestandteil meines Regenerationsprogramms.