Nachdem ich letztes Jahr aufgrund meiner Knieverletzung meine Teilnahme beim Ischgl Ironbike leider absagen musste, freute ich mich umso mehr dieses Jahr wieder dabei sein zu können. Es ist immer eine tolle Atmosphäre in Ischgl. Donnerstag Abend ging es mit einem Night Hillclimb los. Hier mussten wir 7,33km und 945hm bewältigen. Ich beendete das Rennen als 5te. Freitag stand dann ein Short Track an. Auch hier wurde ich 5te und durfte erneut auf dem Podium stehen. So ging ich auch an 5ter Stelle in der Gesamtwertung an den Start des Marathons (75km, 3700hm). Ich fühlte mich super, konnte die komplette Renndauer einen schönen Rhythmus fahren und fuhr nach 5:09:05 Std als Dritte überglücklich ins Ziel. Dadurch konnte ich mich sogar noch auf den 3ten Gesamtrang vorschieben:) Sehr verdient gewonnen hat Esther Süss aus der Schweiz. Ein kurzes Highlight-Video vom Marathon gibt’s hier